Perspektive

Zwei Fotografen = Zwei Perspektiven

Perspektive ist zunächste einmal ein fest definierter Begriff aus der Geometrie. Sie ermöglichen die Darstellung eines dreidimensionalen (fotografischen) Motivs auf einem zweidimesionalen Medium (z.B. Monitor oder Abzug). Eine neue Perspektive ergibt sich nicht, indem man den Abstand zum Motiv verändert. Dazu muss sich vielmehr die Postion des Motivs im Raum oder aber der Standpunkt des Betrachters (Fotografen) verändern. Vereinfacht gesagt heißt das…:

  • Ein Fotograf benutzt ein Zoom-Objektiv und macht von einer Stelle aus dabei brennweitenvariierende Fotos = EINE Perspektive
  • Zwei Fotografen gehen wenige Schritte auseinander und fotografieren einmal das gleiche Motiv = ZWEI Perspektiven

Im übertragenden Sinn versteht man mit fotografischer Perspektive aber auch so etwas wie die Sichtweise des Fotografen, seine Art und Weise, ein Motiv darzustellen oder in gewisser Weise auch seine Interpretation des Motivs. Sein Foto erzählt das, was er persönlich gesehen, gefühlt und/oder erlebt hat. Und das ist sicherlich der viel wertvollere, spannendere Zugewinn, den die zweite Perspektive mit sich bringt.

FIRST SHOOTER – SHOTS…:

SECOND SHOOTER – SHOTS…: